Jahreshauptversammlung 25.04.2019

Zur Jahreshauptversammlung am 25.4.2019 konnte der erste Vorsitzende Richard Niederbühl 30 Mitglieder im Vereinsheim begrüßen.

Ein besonderer Willkommensgruß galt dem anwesenden Ehrenmitglied Bruno Loes, dem Senator Josef Edinger, dem Ehrenpräsidenten Helmut Dusek sowie dem Ehrensitzungs-präsidenten Helmut Konrad. 

Grüße überbrachte er von Bürgermeister Tony Löffler, welcher der Versammlung einen harmonischen Verlauf wünschte. 

Bevor die Berichte für das abgelaufene Jahr vorgetragen wurden, wurde in einer Schweigeminute der großen Zahl verstorbenen Mitglieder gedacht. 

Dies waren unser Ehrenmitglied Erika Ganninger, Sascha Reiner, Klaus Tusint und Erika Mockler. 

Da es keine Einwände zur zuvor veröffentlichen Tagesordnung gab, konnte mit dem Bericht zum abgelaufenen Jahr begonnen werden. 

Präsident Richard Niederbühl gab einen anschaulichen Rückblick auf die zurückliegende Kampagne, das Straßenfest, angefallene Renovierungsarbeiten, sowie die zahlreichen Aktivitäten, den Ausflug und die besuchten Veranstaltungen des Vereins. 

Ein besonderes Dankeschön ging an Uli Strauch, unseren Außenminister, welcher als Organisator und Sponsorenbeauftragter seinen Aufgaben mit viel Elan nachkommt. 

Es folgte das Resümee über die Kampagneneröffnung mit Elfertaufe von Jannik Harla-cher, das Straßenfest und die erfolgreiche Prunksitzung. Allen Helfern, vor und hinter den Kulissen, allen voran dem Wirtschaftsausschuss galt ein besonderer Dank. 

Alle Akteure, Trainerinnen, die Gardetänzerinnen und Tänzer , sowie die Tanzmariechen wurden für ihre geleistete Arbeit gelobt. Michaela Beier-Seidl meisterte problemlos die Organisation der Garden. 

Nach einer kurzen Darstellung über besuchte Umzüge und Fremdsitzungen befreundeter Vereine, gab es eine Zusammenfassung bezüglich des „Zug der Gaudi“. Hier galt der Dank besonders unserem Zugmarschall Alex Tusint und seinem Team sowie Fam. Keller für’s einrichten des Zugbüros, ebenso Wolfgang für die Gestaltung des kleinen Wagens. Den Abschluss der Kampagne bildete das Heringsessen am Aschermittwoch. Gedankt wurde dem Vorbereitungsteam, allen voran Herbert Krempel und Thomas Wetzstein. Helmut Konrad und Helmut Dusek galt der Dank für den Samstagstreff, die Umsetzung des Schlachtfests und die wirtschaftliche Betreuung des Vereinsheimes. 

Vieles wäre ohne die zahlreichen Spenden unserer Sponsoren, Freunden und Gönnern nicht möglich. Vielen Dank hierfür. Gleiches gilt für die Gemeindeverwaltung und deren Mitarbeitern, der Feuerwehr, der Polizei und dem roten Kreuz, welche uns immer tatkräftig unterstützen. 

Schriftführerin Tatjana Beims berichtete über die Inhalte und Beschlüsse der Vorstandssit-zungen und Mitgliederversammlungen. Es folgte der Finanzbericht von unserem Kassierer Patrick Moch. Er übermittelte einen detaillierten Blick auf die Mitgliederentwicklung und Finanzlage des Vereins. Eine hervorragende Verwaltung der Kasse wurde ihm von den Kassenprüfern Adolf Pandur und Irene Procyk bestätigt.

Der Kassier wurde daraufhin einstimmig entlastet. Anschließend wurde um die Entlastung der übrigen Vorstandschaft gebeten, welche daraufhin einstimmig von der Versammlung entlastet wurde. 

 

Nach einer kurzen Essenspause folgten die Jahresrückblicke der Trainerinnen Jana Bacher und Selina Kopka, Kerstin Schroff, Patricia Frei und Julia Kempf. Für die Tanzmäuse und die Eselhopfer trug Richard die Berichte in Vertretung der Trainerinnen vor. 

 

Im Anschluss fanden die turnusgemäßen Neuwahlen statt. 

 

Als 1.Vorsitzender wurde weiterhin Richard Niederbühl mit einer Stimmenthaltung, für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Er nahm die Wahl an. 

 

Da der Kassier Patrick Moch sein Amt niederlegte, schlug Richard Niederbühl Jana Bacher als neue Kassiererin vor. Sie wurde mit einer Stimmenthaltung von der Versammlung gewählt und nahm die Wahl an. 

 

Abschließend schlug Richard Niederbühl Adolf Pandur und Irene Procyk als Kassenprüfer vor. Diese wurde einstimmig für ein Jahr als Kassenprüfer gewählt und nahmen die Wahl an. 

 

Als nächstes wurde ein Überblick und Informationen zu einem neuen Herbstfest am 14./15.9.19 auf dem Gelände des Vogelvereins vorgestellt. An die Mithilfe aller Mitglieder hierzu wurde appelliert. 

 

Nachdem keine schriftlichen Anträge vorlagen, gab der 1.Vorsitzende einen Überblick über die Termine 2019/20 ( Vatertagsfest Eselhopfer, Herbstfest ,Vereinsausflug, Kampagne-eröffnung ,Vorbereitung Prunksitzung…) 

 

Mit einigen Abschlussworten und nochmaligen Dank an alle durch Richard, wurde die Sitzung beendet.