Jahreshauptversammlung 2016

Zur Jahreshauptversammlung am 13.05.2016  konnte der erste Vorsitzende Richard Niederbühl fast 50 Mitglieder im Vereinsheim begrüßen.

Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Ehrenmitglied Bruno Loes , dem Ehrensitzungspräsident Helmut Konrad, dem Ehrenoberzugmarschall Rüdiger Nau, dem Ehrenpräsident Helmut Dusek sowie dem Ehrensenator Josef Edinger.

Richard Niederbühl gab in einer eindrucksvollen Präsentation einen  Rückblick auf die Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins vom vergangenen Jahr. Höhepunkte der Kampagne waren die  Prunksitzung, der Zug der Gaudi am Fastnachtsdienstag, sowie das große Sommerfest ,der tolle Vereinsausflug, die Halloween Party und die Kampagneeröffnung mit Ordensfest in der Kelter.

Ein herzliches Dankeschön an alle , die vor oder hinter den Kulissen aktiv waren und an alle die ihre Freizeit opfern und den Verein nach außen repräsentieren.  Ein weiteren Dank galt den Trainerinnen für ihre geleistete Arbeit sowie den Gardetänzerinnen und Tänzer , sowie den erstmalig auf Turnieren erfolgreichen Tanzmariechen Anika und Sarah Kempf. Auch für die Gemeindeverwaltung und ihren Mitarbeitern, der Feuerwehr, der Polizei und dem Roten Kreuz, welche die Gesellschaft  immer tatkräftig unterstützen, gab es ein großes Dankeschön..

Schriftführerin Bettina Niederbühl berichtete über die Inhalte und Beschlüsse der Vorstandsitzungen und danach nutzen , auch wenn nicht alle persönlich anwesend waren, die Trainerinnen Gerlinde Trauth , Alina Siegler , Kerstin Langhanke , Nicole Tusint, Jenny Gisy  und Janine Pfersching ebenfalls das Medium Präsentation für ihre Jahresrückblicke .

Danach begrüßte Richard Niederbühl die neuen Trainerinnen der Minigarde Patricia Frei und Julia Kempf , sowie Jana Bacher die Trainerin des Gardetanz der Piccologarde .Desweiteren lobte er die Gardeministerin Saskia Fischer für ihr unermüdliches Engagement .

Die Schatzmeisterin Linda Lackus  übermittelte danach einen eindrucksvollen Einblick auf die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Eine hervorragende Verwaltung der Kasse wurde ihr von den Kassenprüfern Rudi Schlotter und Adolf Pandur bestätigt.     

Im Anschluß wurde die Vorstandschaft von der Versammlung einstimmig entlastet.

Es folgten turnusgemäß Neuwahlen .

 Als 2.Vorsitzender wurde Thomas Proczyk weiterhin einstimmig in seinem Amt bestätigt. Bettina Niederbühl gab nach 12 Jahren ihr Amt ab und es wurde einstimmig Tatjana Beims zur neuen Schriftführerin gewählt.

Als Beisitzer wurden, Klaus Pfeil ,Karin Gisy, Bernd Harlacher , Carmen Dauer , Willi Koch, , Armin Seidl ,Saskia Fischer , Gregory Swat ,Thomas Wetzstein und Uli Strauch in ihrem Amt für weitere zwei Jahre bestätigt.

Ebenso Rudi Schlotter und Adolf Pandur  als Kassenprüfer für ein weiteres Jahr.

Da Linda Lackus das Amt der Schatzmeisterin vorzeitig niederlegte wurde für die Restzeit von einem Jahr Patrick Moch einstimmig als neuer Kassier gewählt.

Präsident und Vizepräsident bedankten sich bei Linda Lackus und Bettina Niederbühl für ihr Engagement und ihre hervorragend geleistete Arbeit  mit einem Blumengruß .

Da es notwendig war eine Änderung in der Vereinssatzung vorzunehmen stellte der 1.Vorsitzende den zu ändernden Paragraphen vor und die Mitglieder stimmten diesen Änderungen einstimmig zu.

Danach appellierte Richard Niederbühl nochmals an alle am Straßenfest aktiv zu helfen und übergab an Uli Strauch und dem Straßenfestteam . Dieser erläuterte die Helfereinteilung und die getroffenen Maßnahmen, desweiteren stellte er als Außenminister das neue Vereinsausflugsziel vor.

Nachdem keine schriftliche Anträge vorlagen gab der 1.Vorsitzende einen Überblick über die Termine  2016/17  (Boule Turnier ,Straßenfest ,Vereinsausflug , Halloween Party , Kampagneeröffnung  , Vorbereitung Prunksitzung …..Jubiläum 2017/18)

Bevor es mit einem gemeinsamen Essen zum gemütlichen Teil überging , ließ es sich Richard Niederbühl nicht nehmen  allen Aktiven , die ihre Kraft und Zeit immer wieder in den Verein investieren zu danken. Besonderer Dank galt den zwei Helmuts (Helmut Konrad +Helmut Dusek) für die Bewirtung  im Vereinsheim  und allen Sponsoren , Freunden und Gönner ,die den Verein durch Geld-oder Sachspenden großzügig unterstützen.